Tourismus 2018-08-30T05:11:50+00:00

Málaga Tourismus

Málaga ist eine offene Stadt, und die Vielfalt der Kulturen, die sich über Jahrhunderte eingenistert haben, geben der Stadt ihren heutigen Flair. Der ausländische Turismus (vor allem aus Europa, insbesondere England)) sowie die Erfahrenen und Romantiker haben schon im XIX Jahrhundert als Winterziel Málaga ausgewählt. Diese kulturelle Mischung hat sich über die Zeit hinaus pintoresk und attraktiv entwickelt, vor allem wenn man es mit dem südlichen Klima, der Umgebung und der natürlichen Gastfreundschaft der Einwohner kombiniert.

Die Costa del Sol sowie die Provinz Málaga haben ein Vielfalt von turistischen Produkten zu bieten. Wir beginnen mit dem Klima (sprich die Sonne) das Meer, die Strände, bis zum Gesundheitsturimus, und dem gehobenen Golf- und Segelturismus.

Was die Gastronomie betrifft, gibt es in Málaga über 2.000 Restaurants, rund um die 8.000 Bars und Cafeterias, sowie mehrere Catering-Service, die das Angebot attraktiv und qualitätsmässig sehr hoch einstufen. Die mediterrane Küche ist überall zu finden, wir dürfen aber das internationale Angebot nicht vergessen. Namentlich deutsche, mexikanische, italienische, argentinische, griechische, chinesische, indonesische Küche, usw, usw.

An der sehr hoch eingeschätzten turistischen Küste gibt es ca. 30 Konsulate, 11 ausländische Schulen in 5 verschiedenen Sprachen.

Málaga ist das Hauptziel für Deutsche, Schweden, Finnen, Engländer, usw., um sich dort niederzulassen, und selbst ¼ der spanischen Bevölkerung hat hier einen zweiten Wohnsitz.

Die guten Verbindungen und Infrastrukturen, die sich in den letzten Jahren entwickelt haben, erhöhen die Auswahl an allen möglichen Wohnmöglichkeiten.
Eine Stadt der Museen: Picasso Museum, Pompidou Museum, Carmen Thyssen Museum, das Schloss von Santa Catalina, die Galerie für moderne Kunst, die Stierkampfarena La Malagueta.